Bildergalerie

Alte Ansichtskarten von Lenting

Um 1900 verbreitete sich die Bildpostkarte als beliebtes Kommunikationsmittel. Für uns sind diese alten Ansichtskarten heute eine historische Quelle, denn sie zeigen meist eine Ortsansicht und wichtige Gebäude des Ortes vor etwa 100 Jahren.

Gezeichnete Postkarte von Lenting um 1900. Auf die neue Ziegelei (an 1. Stelle links oben) war man damals anscheinend besonders stolz.

Postkarte von Lenting 1913 mit Bäckerei Reischl, Kirche und Hartlwirt

Ansichtskarte 1915 mit Villa, Pfarrhof und Schloss

Ansichtskarte 1918, mit dem Hartlwirt und der vergrößerten Ziegelei

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Historische FOTOS von Lenting

Lentings alte Pfarrkirche St.Nikolaus vor der Erweiterung 1926

U-Boot-Transport auf der Autobahn bei Lenting 1944 – von der Elbe bei Dresden nach Ingolstadt in die Donau mit dem Ziel Schwarzes Meer.

Alte Kanzel in der Pfarrkirche 1955 mit Pfarrer Möges. Diese Kanzel und das Kommuniongitter vor dem Altarraum wurden bei der Kirchenrenovierung 1964/65 abgerissen.

Die Bachaue um 1955 mit dem Bierl-Hof (vorne, heute Spielplatz), der Pfarrkirche und dem Schulgebäude rechts daneben. Foto: privat

Ehrenmal für die Heimatvertriebenen, errichtet 1960 am Kapellenweg. Seit 1988 sind diese 4 Erinnerungswappen für die deutschen Ostgebiete an der Aussegnungshalle im Gemeindefriedhof angebracht (von links: Sudetenland, Schlesien, Ungarndeutsche, Pommern).
Im Hintergrund links die Bergkapelle von 1865 und rechts der 1970 abgerissene Zehentstadel. Foto: privat

Lentinger Ortskern um 1965 mit Kirche und Schule – An Stelle des 1985 abgerissenen Schulhauses befindet sich heute das Kriegerdenkmal und eine Treppe zur Pfarrgasse. Auch der lange Pfarrstadel neben dem Pfarrhaus unterhalb der Kirche wurde in den 1970ern abgerissen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fotos vom Geschichtskreis

Lentinger Geschichtsfreunde 2015 bei der Napoleon-Ausstellung in Ingolstadt. Foto: Müller

Der Geschichtskreis 2016 am Arguladenkmal in Beratzhausen, dem Geburtsort der Argula von Stauff, verheiratete von Grumbach. Foto: Greis

Der Köschinger Geschichtsverein zu Besuch in Lenting 2019, Foto: Frühmorgen